Warning: mysqli_real_connect(): Headers and client library minor version mismatch. Headers:50564 Library:100144 in /var/www/clients/client1/web891/web/wp-includes/wp-db.php on line 1626
Vorbilder - Arnold Schwarzenegger
Home Vorbilder Vorbilder – Arnold Schwarzenegger
Arnold Schwarzenegger

Vorbilder – Arnold Schwarzenegger

von Matthias Böhmichen
Arnold Schwarzenegger

Arnold Schwarzenegger

In unserer Reihe Vorbilder habe ich heute einen Vertreter gefunden, von dem sicherlich der eine oder andere von Euch nicht erwartete hat, dass er in dieser Serie auftaucht. Es handelt sich um Arnold Schwarzenegger. Arnold kennst du vielleicht aus dem Filmen oder aus dem Fernsehen. Vielleicht hast Du schon mal gehört, dass Arnold Schwarzenegger ein bekannter Bodybuilder war, bevor er seine TV Karriere gestartet hat. Dabei ist der gebürtige Österreicher aus meiner Sicht der Prototyp eines Menschen, der mit extrem viel Ehrgeiz, Fleiß und eisernem Willen sein Ziel erreicht hat und hat eine Biografie vorweisen kann, die man im wahrscheinlich nicht zutraut.

So hat Arnold Schwarzenegger ganz bewusst seine österreichische Heimat verlassen, um in den vereinigten Staaten mit Fitness und Bodybuilding zu Ruhm und Ehre zu kommen. Und genauso zielstrebig hat er im weiteren Verlauf seines Lebens, von seinem Schwiegervater Sargent Shriver (dem Schwager des getöteten US-Präsidenten John F. Kennedy)  das politische Geschäft in den Staatenn erlernt. Vielleicht erinnerst du dich, das Arnold Schwarzenegger in Kalifornien innerhalb weniger Monate zum Gouverneur gewählt wurde und er einer der wenigen Amerikaner ist, die nicht auf amerikanischem Boden geboren sind, der so ein britisches Amt bekleidet hat.

Man kann also von Arnold Schwarzenegger halten was man möchte, eines ist sicher: der Mann hatte einen Plan, den ihm die meisten Menschen nicht zugetraut haben. Warum habe ich nun ausgerechnet als Vorbild auserkoren?

Arnold Schwarzenegger hat sich die Mühe gemacht, die wesentlichen Kernpunkte seines Erfolges aufzuschreiben bzw. in seinem Fall in Form eines Podcasts zu sprechen, so dass du es im englischen Original bei Bedarf anhören kannst.

Seine erste Regel lautet: Glaube an dich selbst. Das ist sicherlich sehr amerikanisch. Aber wenn du dir es einmal auf der Zunge zergehen lässt, dann ist letztlich die Frage was du kannst und was du machst immer abhängig davon, was du dir selber zutraust. Daher nochmal ganz deutlich dick und fett: Glaube an dich – selbst ansonsten wird es keiner tun.

Zweite Regel: Breche Regeln – aber halte dich an das Gesetz. Das ist im amerikanischen etwas griffige formuliert (break the rules but not the law). Aber letztlich geht es immer darum dass die innerhalb einer Branche, deine Nische oder deines Unternehmens dass du leitest, versuchst die geltenden Mechanismen zu hinterfragen, neue zu erfinden oder eben genau althergebrachte Regeln zu brechen. Interessant finde ich dennoch das Arnold an dieser Stelle den Nachsatz hinterher schiebt: Halte dich an das Gesetz, also breche eben nicht die Regeln der Gemeinschaft und des Staates.

Dritte Regel: Habe keine Angst zu scheitern. Eigentlich erwartet man an dieser Stelle den üblichen Hinweis dass man Fehler machen soll, aus ihnen lernen um sie dann anschließend bitte nicht zu wiederholen. Nein, er spricht explizit von scheitern.
Das bedeutet im Klartext dass das Scheitern als solches mit einkalkulieren sollst und vor allem in keine Angst davor zu haben. Insbesondere ist mit dem Scheitern häufig das komplette Aus eines Unternehmens oder die persönliche Insolvenz des Unternehmers gemeint. Genau das meint Arnold Schwarzenegger an dieser Stelle und kommt damit dann gleich zum vierten Punkt.

Vierte Regel: Höre nicht auf die Neinsager.
Im Wesentlichen geht es hier darum von dem du Ratschläge annimmst. Leuten die ständig Nein sagen, die erklären warum es nicht geht, sollten eher ein Ansporn sein.
Du solltest dir generell die Frage stellen, von wem du Ratschläge annimmst. Zu diesem Thema werden sicherlich nochmal an anderer Stelle uns ein paar mehr Gedanken machen müssen. Insbesondere vor dem Hintergrund von dem man tatsächlich Ratschläge annimmt und wie man mit diesen dann umgeht. Meiner Meinung nach sollte man eher Ratschläge von Leuten annehmen die viele Fehler gemacht haben die man dann idealerweise nicht nochmal wiederholen muss.

Fünfte Regel: Arbeite hart, arbeite härter. Reiß dir den Arsch auf. So ähnlich könnte man die fünfte Regel von Arnold Schwarzenegger übersetzen. Im Wesentlichen sagt er hier. Schau her, alle haben 24 Stunden Zeit am Tag – du auch. Das einzige was du beeinflussen kannst , wie intensiv du diese Zeit nutzt. Er geht sogar so weit zu sagen, dass er der Meinung ist, dass 5 Stunden Schlaf am Tag genügen und erwidert auf den Einwand dass manche Leute eben mehr sieben oder 8 Stunden schlafen mit dem lakonischen Kommentar: Dann schlaf eben schneller.

Aber im Wesentlichen geht es hier darum, die Zeit die du hast mit intelligenten Dingen möglichst smart umzusetzen. Er spricht zwar nicht davon, dass deine Arbeit smart sein muss. Nur ist es tatsächlich ja so, dass die 18 oder 19 Stunden die Landtag zur Verfügung hast am allen Menschen zur Verfügung stehen und nur du kannst selber entscheiden, wie effizient, wie intelligent du mit deinem alten Zeitbudget umgehst.

Sechste und letzte Regel: Gib etwas zurück. Auch das ist meiner Meinung nach typisch amerikanisch – wenn auch man sagen muss, dass dies etwas durchaus Erstrebenswertes ist. Gehen wir davon aus, dass deine unternehmerischen Tätigkeiten im Laufe deines Lebens von Erfolg gekrönt sind. Dann sollte es tatsächlich so sein das du ab einem gewissen Zeitpunkt einen bestimmten Wohlstand erreicht hast. Und von diesem Wohlstand solltest du etwas zurückgeben.

Arnold Schwarzenegger

Arnold Schwarzenegger

Wer die Unternehmer der Vereinigten Staaten ein bisschen genauer untersucht, der wird feststellen, dass alle großen in Form von Stiftungen oder Schenkungen ihren Reichtum ihr Vermögen an ihre Heimatstadt, oder an bestimmte bedürftige Projekte gespendet haben. So ist es in den USA durchaus üblich, dass ganze Krankenhäuser nach dem Stifter des eigentlichen Vermögens benannt sind. Genau das ist hier gemeint, d.h. am die das Versprechen Rahmen im Laufe seines eigenen Lebens das zurück zu bezahlen und zurückzugeben was man erreicht hat, ist für viele wohlhabende Amerikaner dies erstmal mit dem Unternehmertum eine Selbstverständlichkeit. Insofern ist es nicht überraschend das Arnold Schwarzenegger genau diesen Punkt hier strapaziert.

Ich war selber sehr überrascht, als ich mich mit dem Leben von Arnold Schwarzenegger ein wenig beschäftigt habe und sein Credo nachgelesen habe, wie konsequent er dies selber umgesetzt hat. Meine persönliche siebt Regel, die ich gerne an diese Auflistung von Arnold Schwarzenegger anfügen würde ist folgende: Sei konsequent. Verfolge  deine Ziele. Weiche nach Möglichkeit nicht davon ab. Sei unglaublich konsequent – glaub an dich und befolgen die Regeln, die Du gerade gelernt hast.

 

 

Weitere Links:
Biografie von Sargent Shriver: http://www.amazon.com/Sarge-Life-Times-Sargent-Shriver/dp/1590515137
http://www.theatlantic.com/politics/archive/2012/10/arnold-schwarzenegger-on-denial-the-shrivers-and-having-it-all/263067/
Wikipedia (engl.) http://de.wikipedia.org/wiki/Arnold_Schwarzenegger
Biografie: http://www.amazon.de/Arnold-Schwarzenegger-Biographie-Marc-Hujer/dp/3421044058

 

You may also like

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Durch die Nutzung dieses Forumlars bestätigen Sie, daß wir Ihre Daten gemäß DSGVO speichern dürfen.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. OK Mehr...

Privacy & Cookies Policy

23 Wege zu mehr Kunden!

Lerne in 30 Minuten - wofür ich 7 Jahre brauchte.