Home Allgemeines Warum gute Produktbeschreibungen wichtig sind

Warum gute Produktbeschreibungen wichtig sind

von Isabella Lößl

Die Produktbeschreibung ist eines der wichtigsten Elemente im E-Commerce. Wer einen Online-Shop betreiben möchte, sollte hier größten Wert auf die Beschreibung der Produkte legen. Denn nur auf den oberflächlichen Blick geht es hier um schnelle Informationen. Auf den zweiten Teil wird deutlich, dass viel Potenzial in verschiedenen Ebenen steckt.

Sie greift direkt in das Geschehen ein

Produktbeschreibungen sollen den Verkauf ankurbeln, Lust auf das Produkt machen und letztendlich dazu führen, dass der User den Kauf-Button nutzt. Daher verlangt eine professionell geschriebene Beschreibung bestimmte Anforderungen an den Text, der im allgemeinen relativ kurz ist. Wir sprechen hier nicht von Texten, die über 200 bis 300 Wörter gehen. Die meisten der Texte müssen das Produkt über eine maximale Länge von 150 Worten beschreiben und allumfassend

Produktbeschreibungen

Halten Sie die Beschreibung kurz und prägnant

informieren. Kleine Listen, Stichwörter oder technische Details sind davon in der Regel ausgeschlossen.

Auch hier gilt: Unique Content ist King!

Der finanzielle und zeitliche Aufwand wären nicht gut investiert, wenn die Produktbeschreibungen vom Hersteller übernommen werden und somit Duplicate Content entsteht. Das gilt auch oder insbesondere, wenn die jeweiligen Produkte als no Index“ Seite deklariert werden. Denn wenn einzelne Produkte über Suchmaschinen nicht gefunden werden, wird der Umsatz gebremst. Also ist es wichtig, direkt von Anfang an aussagekräftige Produktbeschreibungen zu erstellen, die einzigartig sind. Somit wird den Google Anforderungen an Unique Content entsprochen, während gleichzeitig der Run auf die besten Positionen des Rankings beginnen kann.

Wie soll eine Produktbeschreibung konkret aussehen?

Der kurze Text zu einem Produkt muss

  •  informativ
  • lebendig und
  • wirkungsvoll

sein. Sie dürfen weder zu fade geschrieben werden noch mit Keywörtern vollgestopft sein. Einerseits soll dem User Lust auf das Produkt gemacht werden, andererseits müssen mögliche Fragen beantwortet werden. Nur so hat der Leser das Gefühl, gut beraten zu sein und kann von einem Kauf überzeugt werden. Der Leser findet klar beschriebene Fakten in schnörkellosen Formulierungen. Einfache Worte sind bei Beschreibungen wichtig. Erwiesenermaßen werden viele Texte im Netz nur überflogen. Das bedeutet, lange Schachtelsätze oder komplizierte Formulierungen sind nicht sofort klar, was meist dazu führt, dass der User weg ist. Eine wichtige Anforderung, die in jedem Falle eingehalten werden muss – unabhängig davon, ob man Produktbeschreibungen in Auftrag gibt oder sie selbst schreibt.

Mehr zum Thema:
Wie investiere ich umweltfreundlich?

Emotion und Mehrwert im Fokus

Beschreibungen fallen branchenüblich aus. Das bedeutet, dass Produkte aus den meisten Branchen gern Emotionen wecken dürfen. In diesem Zusammenhang muss darauf geachtet werden, dass nicht etwa leere Worthülsen wie „Damit können Sie viel machen“ verwendet werden, sondern jedes Produkt hinsichtlich auf Funktionalität und Vorteil beschrieben wird. Auf dieser Ebene ist es leicht, Emotionen mit Vorteilen in einer aktiven Schreibweise miteinander zu verknüpfen. Dem Leser bietet sich der gewünschte Mehrwert. Er findet wonach er sucht oder findet neue Punkte, die für ihn wichtig sind.

Jede Antwort – Eine nützliche Information

Produktbeschreibungen kreativ

Mehr Kreativität, mehr im Einkaufswagen

Im Fokus der Beschreibung steht immer das Alleinstellungsmerkmal des Produkts und beantwortet die Frage: „Warum ist dieses Sofa das richtige für mich?“ Nur wenn man diese Fragen eindeutig beantwortet, kommt es zu einer Kaufentscheidung. Daher ist es wichtig, die gesamte Beschreibung diesem inhaltlichen Konzept zu unterwerfen und nicht etwa nur in ein, zwei Sätzen. Vom Texter ist hier zweifelsohne Kreativität gefragt! Im Idealfall ist der Schreiber selbst vom Produkt überzeugt und hat eventuell sogar Erfahrungen damit. Andererseits kennen Agenturen die Texter mit dem gewissen Flair für Produktbeschreibungen. In jedem Fall müssen die Fakten auf Wahrheit basieren und keine Effekte oder Wirkungen vortäuschen. Denn ein enttäuschter Kunde kommt nicht wieder.

Auf werbliche Formulierungen kann man verzichtet. Vielmehr ist die Emotionalität der Inhalte wichtiger. Das gilt natürlich für Produkte, bei denen Emotionalität angebracht ist. Der Zement im Baumarkt ist davon nicht betroffen. Hier stehen die Fakten als informativer Inhalt im Vordergrund. Um bei dem Beispiel des Zements zu bleiben, wären die Unterschiede zu ähnlichen Produkten in der Beschreibung wichtig. Sie stellen letztendlich auch die Besonderheit des einzelnen Produkts dar und helfen dem User bei seiner Kaufentscheidung. Nicht zuletzt tauchen in dieser Produktbeschreibung auch immer wieder semantische Begriffe auf, die wiederum die Seo-Optimierung bedienen. Es gibt also weder Platz noch Zeit für nichtssagende Lückenfüller.

Produktbeschreibungen

Emotionen verhelfen zur schnelleren Kaufentscheidung

Gehört eine CTA in die Produktbeschreibung?

Da der Inhalt bereits auf einen Kauf abzielt, ist eine Handlungsaufforderung nicht notwendig. Diese Sichtweise ist veraltet und stammt noch aus Zeiten, in denen man Texte mit Keywords ergänzt. Heute gilt für jeden Text: Qualität siegt! Nicht nur der Leser, auch Google achtet penibel genau darauf, ob ein Text wirklich informativ ist. Wer hingegen versiert ist im Erstellen von Produktbeschreibungen schafft es, subtil eine Aufforderung einzubauen und dem noch zögerlichen User zu einer Entscheidung zu verhelfen. Spätestens jetzt sollte er das Produkt kaufen wollen.

You may also like

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. OK Mehr...

Privacy & Cookies Policy

23 Wege zu mehr Kunden!

Lerne in 30 Minuten - wofür ich 7 Jahre brauchte.