Home Allgemeines Alles, was man über die private Krankenversicherung wissen sollte
private_Krankenversicherung

Alles, was man über die private Krankenversicherung wissen sollte

von Janina Winkler

Damit man ein glückliches und sorgenfreies Leben führen kann, sollte man auf einige Dinge achten. Vor allem die Gesundheit ist ein elementarer Bestandteil, wenn es darum geht, unbeschwert und motiviert durch das Leben zu gehen. Neben einer gesunden Lebensweise, einer ausgewogenen Ernährung und ausreichend Bewegung kann man durch eine Sache noch mehr für seine Gesundheit tun: das Abschließen einer Krankenversicherung. Es gibt dabei verschiedene Möglichkeiten und viele Krankenkassen, die ihren Kunden unterschiedliche Angebote zur Verfügung stellen. Liegt einem die eigene Gesundheit besonders am Herzen, dann sollte man sich eher für eine private Krankenversicherung entscheiden.

Wie unterscheidet sich die private Krankenversicherung von der gesetzlichen?
Wenn es um die Krankenversicherung geht, unterscheidet man zwischen folgenden Arten: die gesetzliche und die private. Der erste Punkt, in dem sich die beiden Möglichkeiten unterscheiden, ist der Preis. In den meisten Fällen ist die private Krankenversicherung etwas teurer. Allerdings kommt dies auf die Krankenkasse und das spezielle Angebot an, für das man sich entscheidet. Zudem muss man betonen, dass die private Krankenversicherung vor allem für Rentner häufig günstiger ist, als die gesetzliche Versicherung.

private_Krankenversicherung

Private Krankenversicherung ist in den meisten Fällen teurer als die gesetzliche. Allerdings gibt es auch da Unterschiede.

Die private Krankenversicherung bietet einem die optimale und umfassende Unterstützung, wenn es um die eigene Gesundheit geht. Sie zeichnet sich zum Beispiel dadurch aus, dass man im Krankenhaus ein Einzelzimmer zur Verfügung hat. Zudem wird man von Chefärzten untersucht, wodurch die perfekte medizinische Versorgung garantiert ist. Auch im Alltag erhält man als Privatpatient viel Hilfestellungen und Unterstützung, wenn es um Gesundheitsfragen geht. Bei der Wahl seines Arztes hat man alle Freiheiten. So gibt es zum Beispiel auch Praxen, die nur Privatpatienten aufnehmen. Zudem werden die Kosten für Medikamente und aufwendige Behandlungen in der Regel bei einer privaten Versicherung von der Krankenkasse übernommen.
Es ist auch möglich, verschiedene Zusätze für die Krankenversicherung abzuschließen. Eltern sollten über eine Zusatzversicherung nachdenken, die es ihnen erlaubt, mit im Krankenhaus untergebracht zu werden, wenn ihre Kinder einen Aufenthalt haben.

Private Krankenversicherung für ausländische Gäste
Eine Krankenversicherung wird vorausgesetzt, wenn man ein Visum für Deutschland beantragt. Ein weiterer wichtiger Punkt, über den man Bescheid wissen sollte, ist, dass auch ausländische Mitarbeiter eine private Krankenversicherung abschließen können. Je nach Dauer des Aufenthalts, kann diese sogar günstiger als die GKV sein, wie der Expat-Tarif von ottonova zeigt.

Mehr zum Thema:
Kosteneinsparungen im Unternehmen – so können Sie Ihre Ausgaben senken

Wer versichert sich wie?
Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie man sich versichern lassen kann. Selbstständige zum Beispiel müssen sich selbst um das Abschließen einer Krankenversicherung kümmern. Sie tragen zudem die anfallenden Kosten selbst. Im Gegensatz dazu können Menschen, die sich in einem Angestelltenverhältnis befinden, sich von ihrem Arbeitgeber versichern lassen. Ob es dabei um eine private oder gesetzliche Versicherung geht, ist unterschiedlich und wird meist vom Arbeitgeber entschieden. Eine weitere Gruppe stellen die Beamten dar. Auch sie müssen sich eigenständig versichern lassen, allerdings können sie dabei finanzielle Unterstützung erhalten.

You may also like

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. OK Mehr...

Privacy & Cookies Policy

23 Wege zu mehr Kunden!

Lerne in 30 Minuten - wofür ich 7 Jahre brauchte.