Home Meinung Die Wutrede von FDP-Chef Christian Lindner vom 29.01.2015

Die Wutrede von FDP-Chef Christian Lindner vom 29.01.2015

von Manuel Heusel

Selten einmal wird so deutlich wie hier ausgesprochen, daß seitens der Polititk (vor allem des linken Spektrum) unternehmerisches Handeln kaum gefördert wird.

In der Wutrede vom 29.01.2015 von Christian Lindner vor dem Landtag NRW in Düsseldorf kam das so schön auf en Punkt, daß ich mir die Mühe gemacht habe, den Text abzutippen.

Aus der Rede von Christian Lindner im Landtag von NRW am 29.01.2015

christian_lindner_ftp…das ist auch Ausdruck des Vertrauens einer Gesellschaft insgesamt wenn sie auf den Weg machen sich eine Existenz aufzubauen, eine Existenz gründen wollen. Das sichert individuellen Aufstieg. Das schafft Arbeitsplätze. (Zwischenruf)
Bitte?
Ach gucken sie mal da. Na das ist interessant. Haben Sie nicht gehört, was die Ministerpräsidentin gesagt hat? Haben sie das nicht gehört Herr Kollege von der SPD?

Sie sagen ich hätte Erfahrung. Und in der Tat Herr Kollege: Ich habe schon mal in der Hochphase der New Ecomomy ein Unternehmen gegründet. Und dieses Unternehmen war damals nicht erfolgreich. Heute hier hat die Ministerpräsidentin gesagt: „Man soll auch Scheitern von Pionieren nicht ein Leben lang biografisch als Stigma verwenden.“
Da haben sie einen – da haben sie einen in ihren eigenen Reihen Fr. Ministerpräsidentin, da haben Sie einen, der nicht zuhört was sie machen. Das ist ihr Kollege das ist einer der Gründe, warum Menschen heute lieber in den öffentlichen Dienst gehen, statt sich zu gründen.
Weil man nämlich wenn man Erfolg hat in das Visier der sozialdemokratischen Umverteiler gerät und wenn man scheitert ist man sich Spott und Häme sicher.

Das ist doch der Grund! Und da sage ich Ihnen Herr Kollege: Es sind übrigens meistens solche Sozialdemokraten, die das ganze Leben im Staat gearbeitet haben oder vom Staat gelebt haben, die anderen unternehmerisches Engagement vorwerfen.

Und ich sage ihnen noch eines: Weil sie sich hier bis auf die Knochen blamiert haben. Sie haben im Grunde die ganze Regierungserklärung der MP durch ihren dämlichen Zwischenruf zur Makulatur gemacht.

Ich sage ihnen eines: Bei dem Kollegen, der jetzt zum ersten Mal überhaupt hier im Landtag in Erscheinung tritt, können sie sich bedanken Fr. Ministerpräsidentin.
Und ich sagen ihnen eins Herr Kollege: Mit mir können sie das ja machen. Schauen Sie, ich bin FDP Vorsitzender, ich bin andere Anwürfe gewohnt.
Aber welchen Eindruck macht so ein dümmlicher Zwischenruf wie ihrer auf irgendeinen gründungswilligen jungen Menschen. Was ist das für ein Eindruck?

Ha ! Das hat Spaß gemacht

Aus dem Publikum: Das hat man gemerkt.

… für alle, die das noch nicht im Original gesehen haben, hier noch der Link zum Video:

You may also like

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. OK Mehr...

Privacy & Cookies Policy

23 Wege zu mehr Kunden!

Lerne in 30 Minuten - wofür ich 7 Jahre brauchte.