Home Aktuelles Go Euro

Go Euro

von Matthias Böhmichen

Wer reist, sucht Verbindungen von A nach B. Go Euro ist seit einigen Jahren die Reiseplattform, die für Sie die beste, günstigste oder schnellste Verbindung heraussucht. Bereitgestellt sind Verbindungen innerhalb Europas.

Die noch sehr junge Plattform wurde von Naren Shaam im Jahr 2013 gegründet. Der Inder und Harvard Absolvent plante eine Reise durch Europa. Doch die Buchungen für verschiedene Verkehrsmittel stellten sich als kompliziert dar. Suche und Buchung waren teilweise schwer miteinander zu verbinden. Zusätzlich erschwerend kam hinzu, dass günstige Preise für Fahrten nicht immer klar angezeigt wurden. Die Idee einer neuen Plattform war geboren, die genau diese Punkte miteinander verbinden sollte.

GO Euro sucht die schnellsten Verbindungen mit Bus, Bahn oder Flugzeug

Go Euro sucht die schnellsten Verbindungen

Go Euro | Eine internationale Erfolgsgeschichte

Mit der neuen Idee im Kopf kündigte Shaam darauf seinen Job und verließ New York, um sich in Berlin niederzulassen. Hier gründete er als junges Start-up sein neues Unternehmen, finanziert von Battery Ventures und Haso Plattner Ventures. Die Beta-Version ließ nicht lange auf sich warten. Der Start gelang im Sommer und schon im Januar 2014 wurde das Angebot von Deutschland auf Spanien und das Vereinigte Königreich erweitert. Im gleichen Zuge wurde eine weitere Finanzierung für Go Euro notwendig, zu der sich Lakestar bereitwillig entschloss.

Einmal Reiseverbindungen, länderübergreifend und einfach bitte!

Der Erfolg der Plattform Go Euro gab Shaam schließlich Recht. Immer mehr User nutzten die Plattform, um Reiseverbindungen zu suchen. Ein wichtiges Element des Erfolgs war die einfache Nutzung und Übersichtlichkeit der Seite. Er verzichtete auf Schnörkel, störende Werbebanner oder andere Gestaltungselemente. Der Fokus liegt einzig in der Verbindungssuche. Von dieser einfachen Bedienung überzeugt, holen sich Internetbesucher jeder Generation die besten Verbindungen heraus. Vom Teenager bis zum Senioren – Go Euro ist so einfach und ansprechend gestaltet, dass die Plattform heute zu einer der erfolgreichsten gehört.

Go Euro mit dem richtigen Konzept: User friendly, schnell und ohne Komplikationen

Go Euro sucht Verbindungen mit Bus, Bahn oder Flugzeug

Auch Flugverbindungen sucht Go Euro

Stattdessen verbirgt sich im Inneren der Webseite Go Euro das technische Herz. Ein weiterer Ausbau begann im Dezember 2015, angeleitet durch die Finanzierung von Goldman Sachs. Ziel von Go Euro ist nun die vollständig europäische Erweiterung zur Suche von Reiseverbindungen. Dabei geht es nach wie vor um die Verbindungen von Bahn, Bus und Flugzeug. Insbesondere länderübergreifende Verbindungen sind heute interessant. Daher erweitert Shaam sein Team in seinen zwölf Ländern und macht es dementsprechend präsent. Aus der ehemals kleinen Internetseite hat sich eine ernst zunehmende Plattform entwickelt, die im Inneren mehr als 80.000 Bahnhöfe sowie Busbahnhöfe bereithält. Zusätzlich sind mehr als 3.100 Flughäfen registriert. So ist es möglich ein umfangreiches Netz an nationalen und internationalen Verbindungen bereitzustellen.

Das internationale Team besteht heute aus 180 Mitarbeitern, die in 40 Ländern agieren. Für die Erreichbarkeit der Plattform Go Euro sind Übersetzungen in nunmehr zwölf Sprachen vorhanden. Naren Shaam selbst sagt, dass Go Euro das wichtigste Werkzeug ist, um Reisen in Europa deutlich zu vereinfachen. Die bereits vorhandene Infrastruktur der einzelnen Länder bietet die Grundlage, am Ende profitiert der Reisende. Entgegen den komplizierten Buchungsvorgängen einzelner Flug- oder Bahngesellschaften ist Go Euro eine Wohltat. Das ewige Suchen hat ein Ende. Und jeder, der entweder schnell oder preisgünstig unterwegs ist, findet hier die passende Antwort auf die nächste Reise.

Gründung: 2013
Branche: Reiseverbindungssuche
Mitarbeiter: 180
Go Euro im Web: https://www.goeuro.de/
Go Euro



Die folgenden Gründer bzw. Unternehmer sind bzw. waren hier beteiligt:

Bisher sind keine Beteiligungen von Gründern registriert.

You may also like

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. OK Mehr...

Privacy & Cookies Policy

23 Wege zu mehr Kunden!

Lerne in 30 Minuten - wofür ich 7 Jahre brauchte.