Start Unternehmer werden – so geht`s

Unternehmer werden – so geht`s

Um sich selbständig zu machen oder Unternehmer zu werden bedarf es (in Deutschland) nicht viel. Dennoch empfehle ich Dir, lieber etwas mehr Aufwand und Zeit in die Vorbereitung und Planung deiner ersten Schritte zum eigenen Unternehmen zu stecken.

Formalitäten um Unternehmer zu werden:

Neben einer Gewerbeanmeldung benötigst Du ggf. noch eine Steuernummer sowie eine Umsatzsteuer-Identifikation.

Sofern du keine Rechtsformen für Gründer (wie etwa eine GmbH, UG oder AG) gründest bis du schon fast fertig. Unternehmensgründer sollten aber auch im Falle einer GbR in jedem Fall einen Gesellschafter aufsetzen, der die Rechte und Pflichten der Partner regelt.
Sofern Du alleine gründest und keine Kapitalgesellschaft gründest, benötigst Du außer der Gewerbeanmeldung praktisch keine weiteren Formalien.

Die Idee / der Plan zu deinem Unternehmen

In aller Regel solltest Du deine Geschäftsidee bzw. deinen Businessplan vor dem Start als Unternehmer gut durchdenken und idealerweise von einem erfahrenen Unternehmer bzw. Berater prüfen lassen. Das hilft anfangs die größten Fehler zu vermeiden.
Hilfreich ist es auf jeden Fall, die kostenlosen Angebote etwa der IHK oder anderer Institutionen zu besuchen. Hier erfährst Du z.B. ob deine Geschäftsidee vom Staat gefördert werden kann.

Finanzierung / Funding

Je nachdem wie dein Geschäftsmodell aussieht, brauchst Du – bevor du Unternehmer wirst – finanzielle Mittel, um in der ersten Zeit deiner Unternehmensgründung die laufenden Kosten begleichen zu können. Wenn Du Material, Anlagen oder andere Güter anschaffen musst, benötigst Kapital – also Geld, das zunächst einmal ausgegeben wird. Hier ist es empfehlenswert, lieber einmal mehr durchzurechnen, bis wann dein Umsatz die laufenden Kosten decken muss.

Kunden finden

Alle Unternehmen müssen Umsatz machen und brauchen dazu: Kunden. Interessierte Kunden zu finden, sie zu treuen Kunden zumachen und an das Unternehmen zu binden, ist der schwerste Teil bei jeder Unternehmensgründung. Wie Du Neukunden akquirieren kannst und dich als Unternehmer positionierst, erfährst Du hier im Unterehmer-Portal Blog.

Verkaufen / Umsatz machen

Neben dem Marketing für Unternehmer und Vertrieb deiner Leistung musst Du auch liefern. Ob du sprichwörtlich etwas produzierst und lieferst oder ob deine Firma eher eine Beratung, Dienstleistung oder ein virtuelles Gut „liefert“ entscheidst Du mit deinem Geschäftsmodell.
In jedem Fall möchstest Du nach erfolgreicher Lieferung deinem begeisterten Kunden eine Rechnung schreiben. Das ist dann dein Umsatz.

Wenn Du es nach einiger Zeit geschafft hast, dass die laufenden Einnahmen die Kosten dauerhaft decken bzw. übersteigen, dann hast Du es geschafft! Du bist zum erfolgreichen Unternehmer geworden.

Wenn Du regelmässig Tipps und Anregungen für Selbständige und Unternehmer erhalten möchtest, dann melde dich zum Newsletter von Unternehmer-Portal an.

Startups, die dich interessieren könnten:

Lean Startup – Selbstständigkeit für den kleinen Geldbeutel

Startups sind cool. Ständig lesen wir von innovativen jungen Gründern, die sich mit ihrer Geschäftsidee ein Millionen-Investment gesichert haben. Diese Unternehmen werden dann unter...

Marketing-Tipps für Unternehmensgründer

Wie neue Kunden kommen und kaufen

Viele Wege führen zum Unternehmenserfolg. Und es gibt immer zahlreichere Wege zum Ziel. Die Digitalisierung aller Prozesse ist zunehmend Pflicht. Und die Kür? Das...