TEILEN

Die „Ziele für den Rest meines Lebens“ – hört sich ein wenig dramatisch an. Aber lies‘ erst mal weiter:

Ziele im Leben
Ziele im Leben

Ich bin eher zufällig auf dem Beitrag von Jack Canfield gestoßen. Der mittlerweile siebzigjährige US Amerikaner hat im Alter von 45 Jahren seine persönlichen Ziele aufgeschrieben, die er einmal im Leben erreichen möchte. Diese beinhalten neben umfangreichen Reisen und dem Besuch von Sehenswürdigkeiten vor allem persönliche und natürlich auch wirtschaftliche Ziele, die er im Laufe seines Lebens einmal erzielen möchte.

Neben den monetären Zielen ist außerdem bemerkenswert, daß er vor allem echte Herausforderungen als Ziele benennt, etwa bestimmte Berge zu besteigen oder eine bestimmte Laufdistanz in einer vorgegebenen Zeit zu schaffen.

Für uns Deutsche eher ungewöhnlich ist der geäußerte Wunsch, einmal im Leben eine bestimmte Summe Geld oder ein bestimmtes Auto zu besitzen (zumindest würde wir es nicht so laut aussprechen – und schon gar nicht öffentlich aufschreiben). Auch sehr amerikanisch: Der Wunsch etwa einmal einen berühmten Popstar (Garth Brooks, Arnold Schwarzenegger) oder einen lebenden Präsidenten (Carter, Bush) persönlich zu treffen.

23 Wege zu mehr Wachstum

Lerne in 1 Stunde - wofür ich 7 Jahre gebraucht habe. 23 Wege für mehr Wachstum mit deiner Firma - kompakt auf 10 Seiten.

In Deutschland dürfte eine derart öffentlich einsehbare Liste der persönlichen Lebensziele durchaus kontrovers sein, da hierzulande die Formen der Anerkennung leider nach wie vor Neid und Missgunst sind.

Ich bin der Meinung, dass man Ziele bewusst sehr hoch setzen sollte. Wir haben an anderer Stelle hier im Blog bereits über die Frage diskutiert, was ein gutes Ziel ausmacht. Es muss SMART sein – spezifisch, messbar, attraktiv, realistisch und terminiert.

Wer sich mit Zielen einmal auseinandergesetzt hat der weiß, dass das „r“ von realistisch von einigen Autoren für langfristige Ziele durch ein „u“ wie utopisch ersetzt wurde.

Ziele im LebenIch halte das für richtig. Ich bin der Meinung, dass langfristige Ziele bewusst utopisch gestaltet sein müssen. Nur so schafft man es im Gehirn genügend Energie freizusetzen um wirklich richtig zu wachsen und Kreativität freizusetzen. Dass ich mit dieser Meinung nicht immer nur Freunde gewinne, kann man sich vermutlich vorstellen.

Nach der nochmaligen Lektüre von Jack’s Zielen denke ich, dass meine Ziele eher kleine Lichter sind. Nichtsdestotrotz habe ich sie einmal aufgeschrieben. Sogar öffentlich.

 

Ich bin heute 46 Jahre alt (Stand Juli 2015). Hier sind meine Ziele für mein Leben.

Mehr zum Thema:
Die Fundstücke im Netz aus KW 07

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here